18. SPIELTAG

Volleys belohnen sich mit top Leistung gegen Stadecken-Elsheim

bw-volleys-lea

Am letzten Spieltag der Biedenkopf-Wetter Volleys kämpften in einem mitreißenden Spiel die Volleys gegen das Team aus Stadecken um die Vizemeisterschaft in der Regionalliga Südwest. Mit einem 3:2 Tie-Break Sieg und einer top Leistung, belohnte sich das junge Team der BW Volleys für eine herausragende Saison und die Unterstützung der zahlreichen Zuschauer.
 
In einem absolut ausgeglichenen Spiel behielten die Volleys von Anfang an die Nerven. Alisha Kinast, diesmal von Beginn an für den Spielaufbau verantwortlich bediente ihre Außenangreiferinnen präzise. So konnten die Angriffe, in den ersten beiden Sätzen, mit viel Druck bis zum Satzende durchgeführt werden. Die Volleys legten mit 2 Satzsiegen
27:25 und 25:23 vor.
Das Team aus Stadecken fühlte sich durch eine Schiedsrichterentscheidung am Ende des 2. Satzes benachteiligt. In der Konsequenz, setzte es bei den Pfälzerinnen alle Energie und Emotionen frei. In den dritten Satz starteten sie mit einem furiosen Angriffswirbel und einer 9:0 Führung, von Aufgeben keine Spur. Die Volleys hatten Mühe den Aufschlag und Angriffsdruck standzuhalten. Aber Mannschaftsführerin Mirka Holthausen, brachte ihr Team wieder zurück ins Spiel. Sie fand mit der Mischung von druckvoll vorgetragen Angriffen, Block anschlagen und dem Setzen von Finten, selbst in den schwersten Situationen, immer wieder gute Angriffslösungen. Die Volleys arbeiteten sich heran, aber es reichte nicht mehr ganz.
Im Satz vier waren wieder beide Teams gleichauf. Die Hereinnahme von Renate Kern im Zuspiel brachte noch mal Variationen in den Angriffsaufbau. Die beiden Mittelblockerinnen Anna Borowek und Leonie Sauerwald wirbelten die inzwischen gut formierte Stadecker Faldabwehr mit Schnellangriffen über die Mitte gehörig durcheinander. Trotz aller Bemühungen seitens der Volleys glichen die Pfälzerinnen zum 2:2 aus.
 
Im Tie Breack schien Stadecken Elsheim den längeren Atem zu haben. Die Seiten wurden bei 8:6 gegen die Volleys gewechselt. Doch dann griffen Hanna Wecker im Block und Libera Mayla Autzen in der Feldabwehr noch beherzter zu. Die Angreiferinnen aus Stadecken bekamen keinen Ball mehr im Feld der Volleys unter. Im Gegenangriff waren Lea Fischbach und Mirka Holthausen deutlich erfolgreicher und beschenkten die Volleys mit einem tollen 15:12 Tie Break Sieg zum Saisonfinale.
 
Für die BW Volleys spielten: Malya Autzen, Anna Borowek, Lea Fischbach, Mirka Holthausen, Alisha Kienast, Leonie Sauerwald, Hanna Wecker, Jelda Efken, Renate Kern, Nina Wagner

ERGEBNIS: BW-Volleys-TSV Stadecken-Elsheim 3:2 (+25, +23, -20, -19, +12)