17. SPIELTAG

Biedenkopf-Wetter Volleys überzeugen
beim letzten Auswärtsspiel

IMG_0812

 

Beim Tabellenschlusslicht spielten die BW Volleys wie aus einem Guss und gewannen in überzeugender Manier in weniger als einer Stunde.

Gleich zu Beginn des Spiels setzten Anna Borowek und Leonie Sauerwald mit druckvollen Aufschlägen die Annahme der Bergshäuserinnen mächtig unter Druck, so dass die Nordhessinnen kaum zu wirkungsvollen Angriffen kamen. Aus der eigenen, sehr aufmerksamen Feldabwehr konnten die BWV immer wieder gute Angriffschancen generieren, wobei sich Hanna Wecker auf der Diagonalposition als eifrige Punktesammlerin zeigte. Das druckvolle Spiel der Volleys produzierte bei Bergshausen zahlreiche Eigenfehler, so dass der erste Satz klar und deutlich mit 25:10 gewonnen wurde.

Auch im zweiten und dritten Satz wusste das BW Volleys Team zu überzeugen. Der Annahmeriegel um Lea Fischbach zeigte sich sehr stabil, so dass Alex Sharipov insbesondere ihre Schnellangreiferinnen immer wieder glänzend in Szene setzen konnte. Auch in der eigenen Feldabwehr ließen die Volleys nichts anbrennen. Mit diesem überzeugend gewonnen Spiel verabschiedete sich bedauerlicherweise Alex Sharipov, die von Marburg nach Göttingen ziehen wird.

Vor dem letzten Spieltag festigen die Volleys den dritten Tabellenplatz, haben aber am kommenden Samstag in eigener Halle gegen den direkten Konkurrenten und derzeit Zweitplatzierten Stadecken Elsheim die Chance, sich noch den Vizemeisertitel zu sichern.

Für die BW Volleys spielten: Malya Autzen, Anna Borowek, Lea Fischbach, Mirka Holthausen, Alisha Kienast, Leonie Sauerwald, Alex Sharipov, Hanna Wecker

ERGEBINS: FSV Bergshausen – BW Volleys 0:3 (10:25; 16:25; 17:25)