17. SPIELTAG

Biedenkopf-Wetter Volleys: Siegesserie
hält auch gegen „Angstgegner“

BWV-7-13

Die BW Volleys gewannen ihr Heimspiel gegen die TG Groß-Karben klar und in dieser Höhe auch vollkommen verdient mit 3: 0 ( 25:20, 25:19, 25:18). Durch den 5. Sieg in Folge schieben sich die BW Volleys auf den 5. Rang vor und haben sich endgültig aller Abstiegssorgen entledigt.

Zu Beginn des Spiels konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen, bis zum 18:17 war das Spiel völlig offen. In der Endphase zeigten sich die BW Volleys aber sehr selbstbewusst und nutzten die Fehler der Karbener zum Satzgewinn. Auch im zweiten Satz ein ähnliches Bild. Der frühe 1:5-Rückstand wurde sehr abgeklärt und mit lautstarker Unterstützung durch die Spielerinnen auf der Bank weggesteckt. Bei dem Spielstand von 18:17 für die Einheimischen dominierten diese dann das Geschehen am Netz: 3 Angriffspunkte und zwei direkte Blockpunkte sicherten in dieser Phase den Gewinn des 2. Satzes. Auch im 3. Satz hielt die Netzhoheit an. Für Groß-Karben gab es gegen den starken Block der BW Volleys kein Durchkommen mehr. Sechs direkte Blockpunkte waren – trotz einiger Nachlässigkeiten im Aufschlagspiel – der Grundstein für den souveränen Gewinn des dritten Satzes.

Nach diesem Sieg freuten sich die BW Volleys über den Klassenerhalt und eine sehr überzeugende Mannschaftsleistung gegen eine Team, gegen das es in der Vergangenheit nie viel zu holen gab.

Für die BW Volleys spielten: Mayla Autzen, Anna Borowek, Jelda Efken, Lea Fischbach, Mirka Holthausen, Lidia Lichtenwald, Renate Kern, Leonie Sauerwald, Anna Sause, Alex Sharipov, Hanna Wecker