14. SPIELTAG

Biedenkopf-Wetter Volleys : Volleys geben Gas

Ein Spiel wie es sich ein Trainer erhofft lieferten die Biedenkopf-Wetter Volleys in ihrer Heimspielstätte der Wollenbergschule Wetter. Fokussiert, mit viel Spielfreude und eng am Matchplan orientiert rollten die Volleys mit 3:0  (-14, -12, -10) über den SV Steinwenden in 55 min hinweg.

Die BW Volleys erwarteten mit dem SV Steinwenden eines der abwehrstärksten Teams zum Heimspiel. Der Plan war, durch schnelles Spiel über die Mittelangreifer Leonie Sauerwald und Anna Borowek die Abwehr unter Druck zu setzen und über die Außenpositionen mit Angriffen in die Schnittstellen der Abwehrformation zu punkten. Diesen Plan umzusetzen gelang Spielmacherin Alex Sharipov auf beeindruckende Weise. Auch als Anna Borowek noch in der Mitte zu Beginn mehrmals am Block scheiterte kam keine Verunsicherung in das Spiel der Volleys. Mit kleinen Anpassungen im Zuspiel brachten dann alle Angreifer ihre Bälle ins Ziel.
 
Die schließlich deutlich verunsicherte Steinwendener Feldabwehr bekam dann auch mit dem zunehmenden Aufschlagdruck der Volleys noch ihre Probleme und wirkte von Satz zu Satz ratloser.

Ein klarer Sieg, der den Volleys gut getan hat und ihnen vor dem kommenden schweren Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer aus Lebach Selbstvertrauen geben sollte.
 
Für die BW Volleys spielten: Malya Autzen, Anna Borowek, Lea Fischbach, Mirka Holthausen, Alisha Kienast, Leonie Sauerwald, Alex Sharipov, Hanna Wecker, Jelda Efken